BlazeOfPerdition NDRTraditionskonformer, polnischer Black Metal war schon immer eine zuverlässiger Quelle für gute Musik. Seit 2007 widmet sich die Band BLAZE OF PERDITION genau dieser speziellen Machart, was sich in einer kompromisslosen auralen Finsternis äußert. Ihr nun drittes Album „Near Death Revelations“ ist das erste Album, das nach dem tragischen Verkehrsunfall der Band mit teilweise neuer Besetzung eingespielt wurde.

BLAZE OF PERDITION machen kein Geheimnis um ihre musikalische Intention. Ihre saftige Mischung aus aggressivem, Furcht einflößendem Black Metal und stampfendem Death Metal lässt keinen Platz für genrefremde Spielereien. Entsprechend etabliert fällt ihr Stil aus, was allerdings durchaus positiv ins Gewicht fällt. Das Drumming, ebenso wie das Gitarrenspiel, legen ein herausragendes Blastbeatfundament vor, auf dem sich das Grölen des Sängers bestens einfügt. Dabei verstehen es BLAZE OF PERDITION, Abwechslung und Vielschichtigkeit über die Instrumente zu generieren. „Near Death Revelation“ ist ein furioses Geknüppele, das sowohl durch ein treibendes Riffing, mitreißende Läufe, stimmige Melodien und brachiale Aggression zu begeistern weiß.

BLAZE OF PERDITION machen ihrer polnischen Herkunft alle Ehre, indem ihre Musik in eine ähnliche Richtung geht wie die von MOROWE oder MGLA, allerdings wesentlich Death Metal-lastiger. Fans von TEMPLE OF BAAL, WATAIN oder INFERNAL WAR werden auf jeden Fall auf ihre Kosten kommen. (Jannick)

Bewertung: 8 / 10

Anzahl der Songs: 7
Spielzeit: 54:43 min
Label: Agonia Records
Veröffentlichungstermin: 26.06.2015

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Anmelden

Neckbreaker präsentiert

Neckbreaker auf Facebook

nb recruiting 2015

nb forum 2015

nb gallery 2015